Jetzt möglich: N-Streukarten für Getreide rechnen | 21.01.2014

Die Grundlage der N-Streukarten sind die sensorgestützten Messungen der N-Aufnahme der Pflanzenbestände vor Winter. Analog zum Raps - hier nutzen Landwirte seit zwei Jahren die technischen Möglichkeiten - haben Praktiker im Herbst 2013 auch verstärkt Getreide mit dem YARA N-Sensor gescannt.

Agri Port hilft, diesen Datenschatz zu heben: Die N-Aufnahmekarten des Getreide-Scans werden automatisch den entsprechenden Feldern zugeordnet. Bild 1 zeigt beispielhaft, wie sich die N-Aufnahme innerhalb eines Schlages verteilt.
Die neue Softwareversion enthält den agronomischen Algorithmus (Bild 2) für Wintergetreide. Der Anwender kann diesen auf Grundlage eigener Erfahrungswerte verfeinern, zum Beispiel festlegen, wie viel Stickstoff seiner Meinung nach mindestens gestreut werden sollte.
Mit wenigen Mausklicks lassen sich schließlich aus den Daten N-Streukarten für die Startgabe im Getreide erzeugen (Bild 3). Wenn die 1. N-Gabe ansteht, werden diese Karten auf das Terminal geladen und automatisch abgearbeitet. Unterstützt werden alle gängigen Formate.

Die Vorteile für den Praktiker sind:

  • Eine bedarfsgerechte N-Düngung ab der 1. N-Gabe ist nun grundsätzlich möglich.
  • Eine Überversorgung von weit entwickelten Getreidebeständen mit Stickstoff wird von Beginn an vermieden.
  • Schwächer entwickelte Getreidebestände werden gezielt gefördert.
  • Eine bedarfsgerechte N-Düngung dient der N-Bilanzverbesserung und hilft, die vom Gesetzgeber geforderten Grenzwerte sicher einzuhalten.

Wetterdaten anzeigen, Fotos integrieren

Als Ergänzung zu den Sensormesswerten lassen sich mit der neuen Agri Port-Version Fotos vom Bestand integrieren. Diese werden mit dem Smartphone erzeugt und via App "Agri Port mobile" direkt in Agri Port geladen. Wetter und Wetterprognosen können ebenso punktgenau angezeigt werden.

Auch die Internationalisierung der Datenmanagement-Software schreitet voran. Agri Port ist mit der neuen Version künftig auch in Englisch, Polnisch, Littauisch, Estnisch und Niederländisch verfügbar. Weitere Sprachen werden folgen.

Agri Port aktualisiert sich automatisch

Agri Port-Nutzern stehen die neuen Anwendungen automatisch zur Verfügung. Die Nutzung der Datenmanagementlösung erfolgt internetbasiert. Sobald eine neue Version verfügbar ist, aktualisiert sich die Software selbstständig.

zurück zur Übersicht...

UP