Agriport-Modul "Pflanzenschutz" verfügbar | 26.05.2014

Die bei einer Applikation mit Sensor erzeugten Messdaten werden automatisch gespeichert. So kann der Anwender nach der Wachstumsreglergabe für jeden Schlag teilflächenspezifisch genau die aktuelle N-Aufnahme seiner Bestände sowie die empfohlene Dosis Stabilisatoren nachvollziehen. Beim Hochladen in Agriport werden die Daten automatisch den entsprechenden Feldern zugeordnet.

 

Der Pflanzenschutz ist die vierte Anwendung, die in Agriport abgebildet werden kann, nach Grunddüngung, N-Düngung sowie der Dokumentation Agridoc.

 

Die Nutzung erfolgt via Freischaltung der Lizenz. Diese ist für Nutzer des Agriport-Moduls "N-Düngung" in diesem Jahr kostenfrei.

Im Schnitt 50 €/ha Mehrerlös

Seit 2008 ist eine teilflächenspezifische Dosierung mit dem YARA N-Sensor nach agronomischen Regelfunktionen möglich. Jährlich durchgeführte Großflächenversuche nach On-Farm-Research-Prinzip bestätigen die positiven Effekte auf Lagervermeidung und Ertragssicherung. Im Durchschnitt aller Jahre erzielen Anwender 3% Mehrertrag bei 12% weniger Wachstumsreglereinsatz. Dies entspricht im Mittel einem Mehrerlös von 50 €/ha.

 

Der Einsatz des neuen P3-Sensors ALS stellt eine Alternative zum YARA N-Sensor im Pflanzenschutz dar. In dem Fall werden die Sensorköpfe rechts und links am Spritzenkörper montiert.

zurück zur Übersicht...

UP