Agricon und Müller-Elektronik bringen Digitalen Pflanzenbau auf ME-Terminals | 20.06.2016

Terminals von Müller-Elektronik sind zukünftig die Standard-Terminals für Digitalen Pflanzenbau. Über die Agricon App erhalten ME-Kunden direkten Zugang zur Precision Farming-Plattform agriBOX und damit zu allen teilflächenspezifischen Pflanzenbaukonzepten mit YARA N-Sensoren und Pflanzenschutzsensoren (P3-Sensoren) von Agricon.

Die Precision Farming-Plattform agriBOX ist ein speziell für den Digitalen Pflanzenbau entwickelter Jobrechner. Sie enthält alle agronomischen Regelfunktionen für die N-Düngung, Wachstumsregler- und Fungizid-Applikation.

agriBOX ist zudem mit dem agricon-Datenmanagementsystem agriPORT vernetzt; der Datenaustausch zwischen Maschine und Büro ist somit automatisch und drahtlos möglich.

agriBOX wird herstellerunabhängig in der Schlepperkabine montiert. Über eine Schnittstelle werden die enthaltenen Pflanzenbaukonzepte auf den ISOBUS-Terminals TOUCH800 und TOUCH1200 abgebildet. Hierfür genügt eine Freischaltung der im Terminal integrierten Agricon App.

Touch Me und PF-Box

Für den Anwender hat diese Lösung folgende Vorteile:

  • agriBOX ist vollständig in die ISOBUS-Welt von Müller-Elektronik integriert; der Anwender spart sich zukünftig ein zusätzliches Terminal im Schlepper, da alle Anwendungen über das ME-Terminal abgebildet werden.

  • Eine geprüfte Kompatibilität und enge Vernetzung von Precision Farming- und Terminaltechnologie gewährleistet höchste Betriebssicherheit im Praxiseinsatz.

  • Die gemeinsam entwickelte Schnittstelle zwischen ME-Terminal und agriBOX bietet dem Nutzer Stabilität und Sicherheit in der Anwendung. Via Software-Update können neue Funktionen schnell implementiert werden. Beide Hersteller sichern die Funktion im Feld ab.

  • Der Anwender erhält eine zukunftssichere Lösung, die offen für technische und agronomische Weiterentwicklungen ist. Als neuer OEM-Partner wird agricon darüber hinaus Terminals von Müller-Elektronik anbieten. Die Geräte werden unter dem Namen Agricon Touch 800 und Agricon Touch 1200 in den Markt gebracht. Gleichzeitig deckt agricon den technischen Service und Support ab.

"Stärken zweier Spezialisten zusammengebracht"

"Wir bieten Lösungskonzepte für die teilflächenspezifische Grunddüngung, N-Düngung, Wachstumsregler- und Fungizidapplikation. Wir brauchen die Konnektivität und eine Möglichkeit, uns nahtlos in die Landtechnik zu integrieren", sagt Peer Leithold, Geschäftsführer der Agricon. Mit Müller-Elektronik ergänze sich der Precision Farming-Experte ausgezeichnet. "Es gibt viele Synergieeffekte", fasst Christian Müller von Müller-Elektronik zusammen. "Wir haben die Stärken zweier Spezialisten zusammengebracht."

zurück zur Übersicht...

UP