Was gibt es Neues in der digitalen Landwirtschaft?

Hier erfahren Sie es!

News - Auch in Zeiten von COVID-19 sind wir für unsere Kunden da! | 20.03.2020
Durch unsere digitale Infrastruktur sind und bleiben wir aber auch in der momentanen Situtation voll operativ. Insbesondere der Agricon-Kundenservice sowie unsere Fachberater stehen Ihnen wie gewohnt für Fragen rund um Precision Farming zur Verfügung mehr

Neue Geschäftsführung bei Agricon

News - Neue Geschäftsführung bei Agricon | 17.12.2019
Am 01.12.2019 wurde Hermann Leithold durch die Gesellschafterversammlung der Agricon GmbH als weiterer Geschäftsführer berufen. Zusammen mit seinem Vater Peer Leithold lenkt er nun die Geschicke des mittelständischen IT-Unternehmens und will dessen Internationalisierung weiter vorantreiben. mehr

Pressemitteilung - Langjährige Erfolgsgeschichte des YARA N-Sensors® ALS wird mit neuer Generation fortgeführt | 17.10.2018
Robuste LED-Technologie, kompaktere Bauweise, integrierte Tauerkennung sowie variable Schräg- und Senkrechtmessung – die neue Generation des YARA N-Sensor® ALS setzt den neuen Maßstab im digitalen Pflanzenbau. Die neuen Sensorsysteme werden Anfang November 2018 erhältlich sein. mehr

Pressemitteilung - Digitale Pressekonferenz zur neuen Generation des YARA N-Sensor ALS | 16.10.2018
Robuste LED-Technologie, kompaktere und leichtere Bauweise, neue Modularität mit mehreren Einzelköpfen sowie die Möglichkeit zur variable Schräg- und Senkrechtmessung – der YARA N-Sensor® ALS 2 setzt neue Maßstäbe im Precision Farming. Agricon hat die neue Generation des Sensorsystems auf einer digitalen Pressekonferenz exklusiv der Fachöffentlichkeit vorgestellt. mehr

Mit Sensoren sparsam spritzen

Blog - Mit Sensoren sparsam spritzen | 22.02.2019
Eric und Moritz Krull gucken beim Pflanzenschutz nicht nur auf das eigene Portemonnaie, sondern auch auf das, was die Gesellschaft fordert. Mit dem Yara N-Sensor® und dem regelbasierten Pflanzenschutzverfahren von Agricon schaffen sie den Spagat. mehr

Warum wird die Grunddüngung oftmals so stiefmütterlich behandelt?

Blog - Warum wird die Grunddüngung oftmals so stiefmütterlich behandelt? | 18.02.2019
Je nach Nährstoff und Viehdichte einer Region sind laut Offizialberatung 30-40% der Flächen oftmals unterversorgt. Diese etwas grobe Statistik wollten wir mit einer eigenen Untersuchung untersetzen und haben einmal nachgeschaut. Das Ergebnis: durchschnittlich jedes zweite Feld leidet unter teilweise erheblichem Nährstoffmangel mehr

UP