Wir pflegen eine Diskussionskultur

- mit unserem agriconBLOG

agriconBLOG

06.11.2018 - Manuel Ermann

Arbeitskreis "Digitaler Pflanzenbau" - Orientierung und Training für Landwirte

Arbeitskreis "Digitaler Pflanzenbau" - Orientierung und Training für Landwirte

VERANSTALTUNG - Über 200 Landwirte haben im vergangenen Jahr am Arbeitskreis "Digitaler Pflanzenbau" teilgenommen. Nun werden wir uns erneut, in den kommenden elf Wochen und an insgesamt 19 Standorten im gesamten Bundesgebiet, mit Betriebsleitern und Agronomen zusammensetzen. Hier haben sie die Möglichkeit, sich persönlich mit Peer Leithold (Geschäftsführer Agricon), Tammo Meints (Leiter Fachberatung) und jeweils einem lokalen Fachberater über regelbasierten Pflanzenbau auszutauschen.  

Landwirtschaft im digitalen Wandel

Die Digitalisierung der Landwirtschaft schreitet derzeit dynamischer voran als je zuvor. Auf der Angebotsseite sehen wir eine deutliche Zunahme an Diensten und Services, auf der Seite der Landwirte geht die Nutzbarmachung dieser Technologien allerdings zum Teil noch langsam voran. Es ist allen ziemlich klar, dass...

  • die Verfügbarkeit von digitalen Informationen,
  • die sensorgestützte Erfassung von Daten und deren intelligente Auswertung sowie
  • die Vernetzung und Kommunikation von Mitarbeitern, Maschinen und Arbeitsgeräten,

ein erhebliches Potential in der Pflanzenproduktion bietet. Damit die landwirtschaftliche Praxis diese Vorteile auch vollumfänglich nutzen kann, wird Agricon vom 27. November 2018 bis 31. Januar 2019 insgesamt 19 Arbeitskreise zum Thema „Digitaler Pflanzenbau“ ausrichten.


Fachliche Diskussionen und praktische Schulungen

Im Rahmen der Veranstaltungen werden Betriebsleiter und Agronomen, die bereits über Erfahrungen im Bereich Precision Farming verfügen, optimal auf die neue Saison vorbereitet.

Zudem werden im gemeinsamen Gedanken- und Erfahrungsaustausch pflanzenbauliche Strategien diskutiert. Strategien beruhen auf der situationsbezogenen Nutzung von agronomischen und naturwissenschaftlichen Regeln. Ein gemeinsames Grundverständnis von Regeln (à regelbasierter Pflanzenbau) ist deshalb immens wichtig im Precision Farming.

Besonders großen Wert legen wir dieses Mal auf praktische Schulungen mit virtuellen Trainingseinheiten im Büro bzw. auf dem Schlepper. Auch erhalten alle Teilnehmer wertvolle Tipps, um die Vorteile des Pflanzenbaus 4.0 noch besser nutzen zu können.

Aufbau des Arbeitskreises "Digitaler Pflanzenbau"

Zu Beginn möchten wir mit Ihnen über aktuelle Herausforderungen von Precision Farming diskutieren. Was ist heute bereits möglich? Wie können wir Sie noch besser bei der Digitalisierung Ihres Betriebes unterstützen? Im Anschluss präsentieren wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten wie bspw. den YARA N-Sensor ALS 2, die neue PF-Box 4.5. und die neuen Funktionen in agriPORT.

Im Bereich der Grunddüngung sprechen wir ausführlich über die Grundsätze eines intelligenten Nährstoffmanagements. Hier gehen wir insbesondere auf die Planung und Organisation der Kalkung, der organischen Düngung und der  P- und K-Dünger für den Gesamtbetrieb und jede Teilfläche ein. Wichtig wird sein, wie dieses Management möglichst automatisiert und sicher durch den Betriebsleiter oder Mitarbeiter ausgeführt werden kann.

Je schwieriger die klimatischen und politischen Vorgaben, desto sinnvoller der Sensoreinsatz! Unter diesem Credo behandeln wir die Themen N-Düngung und Pflanzenschutz. Die novellierte Düngeverordnung, das Einhalten der N-Bilanzen, das Reduktionsprogramm Pflanzenschutz und die Ausbildung von Resistenzen können wirksam mit Precision Farming Methoden gemanagt und beherrscht werden. Mit praktischen Schulungen (virtuelles Büro/Maschine) trainieren wir den Umgang mit diesen Werkzeugen. Fragen zur Anwendung werden sofort und direkt diskutiert und beantwortet.

Den letzten Teil des Arbeitskreises widmen wir der Optimierung der Arbeitswirtschaft. Mit unserem digitalen Feldtagebuch agriDOC ist es auf einfache Weise möglich, Arbeitserledigungskosten transparent zu machen und zu reduzieren.


Anwenderorientiere Optimierung

Für Agricon ist es essenziell, dass wir uns stets im direkten Dialog mit der Landwirtschaft befinden. In den Arbeitskreisen regen wir darüber hinaus auch die Teilnehmer zum aktiven Austausch untereinander an. Dank dieser Gespräche sind bereits viele konstruktive Ideen für die Optimierung der Anwendungsqualität der Agricon-Verfahren entstanden. Uns ist es wichtig, unsere Lösungen stets an den aktuellen Anforderungen von Betriebsleitern und Agronomen auszurichten.

Interessenten herzlich willkommen

Der Arbeitskreis „Digitaler Pflanzenbau“ ist für Agricon-Kunden mit einem Servicevertrag kostenfrei. Selbstverständlich sind auch Kunden ohne Servicevertrag sowie Interessenten zu unseren Arbeitskreisen eingeladen. Bei ihnen wird allerdings eine Teilnahmegebühr zur Deckung der Unkosten erhoben. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie auf unserer Internetseite oder von Frau Melanie Förster unter 034324 524 374 bzw. per E-Mail.

 

Downloads

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Beitrag

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle mit * markierten Feld sind Pflichtfelder.

Zurück zur Übersicht
UP

Bleiben Sie up to date - mit den eNews von Agricon

Mit unseren monatlich erscheinenden eNews möchten wir Betriebsleiter und Agronomen stets auf dem neuesten Stand im Bereich Precision Farming halten. Wir informieren über Fachthemen, neueste Entwicklungen in unserem Unternehmen sowie aktuelle Herausforderungen in der Landwirtschaft 4.0. 

Falls Sie Interesse an unseren eNews haben sollten, melden Sie sich einfach hier an.